13.06.11

Dieses Kissen musste ich einfach haben,

auch wenn Häkeln und Nähen so gar nicht meine Spezialitäten sind.
Die Anleitung für das "Häkelkissen GLÜCKSTRÄUMERLE " von Glückskreativ ist super anschaulich geschrieben und bebildert, so dass sogar totale Näh - und Häkelanfänger wie ich bestens damit klarkommen können. Einzig etwas Füllmaterial fehlt mir noch, aber für ein spontanes Wochenendprojekt war ich schon sehr zufrieden überhaupt etwas gefunden zu haben.
Dank eines Häkelbuches aus den 70igern (mit ganz charmanten Modellen) habe ich herausgefunden was man unter einem Halben- und einem Doppelstäbchen versteht, so dass zumindest dem Häkelglück nichts mehr im Wege stand.
Beim Nähen habe ich dann ganz selbständig gelernt, dass man unter bestimmten Bedingungen den Oberfaden so fest um die Unterfadenspule wickeln kann, dass sich gar nichts mehr bewegen lässt, und ich weiß nun, dass meine Maschine im Zweifelsfall den angebotenen Stoff frisst. Letzteres führt ebenfalls zur Unbeweglichkeit einzelner Teile. Immerhin hat heute das Gaspedal nicht gequalmt, denn das - so habe ich bereits erfahren dürfen - führt zu irreparablen Schäden und riecht extrem schlecht.

Kommentare:

Perlensusa hat gesagt…

*lach*
Na, scheint ja ein unterhaltendes wochenende gewesen zu sein!

perlenmuster hat gesagt…

Das war es wirklich, die Anleitung war klasse, ich fürchte für das Chaos habe ich ganz alleine gesorgt. Zum Glück war die Familie während des Nähens im Schwimmbad....